Über uns

wuu_titel

Die Rettungshundestaffel Gütersloh–Verl, gegründet im Jahr 2002, ist eine bundesweit einmalige Kooperation des DRK Ortstverein Verl und der Malteser Gütersloh.

Unsere Aufgabe ist die Suche nach vermissten, lebenden Personen, wie z. B. verwirrte, desorientierte Menschen, Kinder, die sich verlaufen haben, schockverletzten Personen nach einem Unfall oder suizidgefährdeten Menschen, in Verbindung mit ggf. durchzuführenden medizinischen Erstmaßnahmenbis zur Übergabe an den Rettungsdienst. Für diese Einsätze stehen wir an 365 Tagen im Jahr 24 Stunden täglich zur Verfügung. Die Alarmierung erfolgt durch die Polizei und Feuerwehren aus ganz Westfalen.

In unserer Arbeit ist der ausgeprägte Geruchssinn des Hundes, der es ermöglicht, mit wenig Personal in kurzer Zeit ein großes Gebiet abzusuchen, durch nichts zu ersetzen. Gleichwohl haben wir unser Aufgabengebiet zukunftsorientiert ausgebaut und sinnvoll erweitert, indem wir für die technische Ortung einen Hexacopter mit Kamera einsetzen. Mit Hilfe dieser fliegenden Kameraplattform werden aktuelle Bilder vom Einsatzgebiet an die Einsatzleitung übertragen und somit können sehr unwegsame Gebiete, in denen Mensch und Hund an ihre Grenzen kommen, wie z.B. Steinbrüche, Abhänge, Uferstreifen, Bahntrassen oder Randbereiche von stark befahrenen Straßen, präventiv abgesucht werden. Darüber hinaus können wir diese außerordentliche Leistung auch den Einsatzleitungen der Hilfsorganisationen DRK und Malteser bei großen Sanitätswachdiensten, Veranstaltungen und Großschadenslagen anbieten. Wir sind überzeugt, mit einer technischen Ortung in dieser Form unser Aufgabengebiet für den Dienst am Nächsten verantwortungsvoll und nutzbringend erweitert zu haben.